Startseite

Facebook

Familienfreundlich zertifiziert

„Familienstiftung weiter Impulsgeber und Ideenlieferant“ Emsländische Stiftung Beruf und Familie feiert 10jähriges Bestehen

Meppen, 6. Dezember 2016. Seit genau zehn Jahren wirkt die Emsländische Stiftung Beruf und Familie im Emsland – und hat sich zu einem großen Mehrwert für die Region entwickelt. „Mit der Stiftung haben wir 2006 aufs richtige Pferd gesetzt, der Familienfreundlichkeit in emsländischen Unternehmen einen Schub gegeben und überregional für Aufsehen gesorgt“, resümierte Landrat Reinhard Winter in seiner Funktion als Vorsitzender der Familienstiftung. Da das Stiftungskapital aber derzeit kaum Zinserträge abwerfe, warb er gleichzeitig um neue Spenden und Zustiftungen durch die Wirtschaft. Maria Borgmann, Vorsitzende des Wirtschaftsverbandes, unterstrich in ihrem Grußwort die Bedeutung der Stiftung und betonte das breite Spektrum der Stiftungsarbeit, die dynamisch und flexibel den Bedürfnissen der Region und ihrer Unternehmen Rechnung trage.

Im Rahmen der jährlichen Stifterversammlung erläuterte Geschäftsführer Matthias Funke die aktuellen Aufwendungen und die Finanzsituation der Stiftung. Zudem blickte Unternehmenscoach Ursula Günster-Schöning gemeinsam mit den mehr als 100 Gästen auf die Schwerpunkte und Erfolge der vergangenen Dekade zurück. Die Hauptaufgabe der Stiftung bestand nach ihrer Gründung durch den Landkreis und den Wirtschaftsverband anfangs darin, die Möglichkeiten der Kinderbetreuung und unternehmerische Bedürfnisse besser aufeinander abzustimmen. Dieses Aufgabenfeld habe sich, nicht zuletzt aufgrund des massiven Ausbaus der Betreuungsplätze im Emsland, inzwischen stark gewandelt und reiche von Integrationshelfern über die Ferienbetreuung bis in den Bereich Pflege, so Günster-Schöning.familienfreundliches-Unternehmen-Emsland

„Insbesondere ist aber das Emsländische Gütesiegel für Familienfreundlichkeit im wahrsten Sinne ein Aushängeschild für die Stiftung und die Gütesiegelträger“, betonte Winter, der im Rahmen der Veranstaltung acht weiteren Arbeitgebern das Siegel aushändigen konnte. Der Vorsitzende machte deutlich, dass inzwischen fast 70 emsländische Arbeitgeber den Zertifizierungsprozess durchlaufen haben, in dem gemeinsam mit dem Unternehmenscoach neue Instrumente zu mehr Familienfreundlichkeit im eigenen Unternehmen entwickelt werden.

Bei den neuen Gütesiegelträgern handelt es sich um die DUHA Fertigbau GmbH, Meppen, die GalaBau-Emsland GmbH & Co KG, Lingen, den Pflegedienst Villa Savelsberg, Papenburg, Carre-Apotheke & Dever-Park-Apotheke, Papenburg, die Reichenberger & Partner Steuerberatungsgesellschaft, Lingen, die Augustin Entsorgung GmbH & Co.KG, Meppen, die Marien Hospital, Papenburg Aschendorf gGmbH sowie die Hanrath Automotive GmbH, Papenburg. Zudem haben neun emsländische Unternehmen eine Re-Zertifizierung durchlaufen und ihr Siegel erneuert.

Als besonderes Highlight vermittelte Motivationstrainer und Autor Janis McDavid zum Abschluss der Veranstaltung seine Sichtweise einer „ressourcenorientierten Unternehmensführung“. McDavcid, selbst ohne Arme und Beine zur Welt gekommen, unterstrich, dass Arbeitgeber die Potenziale und Stärken und nicht die Defizite und Schwächen der Mitarbeiter in den Fokus rücken sollten.

Winter dankte dem Referenten für seinen eindrucksvollen Vortrag und betonte, dass die Familienstiftung auch in den kommenden Jahren als Impulsgeber und Ideenlieferant ihren Teil zu einer mitarbeiterfreundlichen Personalpolitik in den emsländischen Unternehmen beitragen werde.

Weitere Informationen zur Stiftung sowie zum Emsländischen Gütesiegel für Familienfreundlichkeit finden Interessierte unter www.familienstiftung-emsland.de.

ADRESSE

Reichenberger & Partner
Steuerberatungsgesellschaft mbB

Fiskediek 7
49809 Lingen (Ems)

KONTAKT

Telefon: 0591 90 11 58 0
Fax: 0591 90 11 58 11
Mail: info@reichenberger-partner.de